Technikkurse für Amateure und Profis
tagliere_2_

Technikkurse für Amateure

Prices
1 Unterrichtseinheit – Mittagessen/ Abendessen, 3 Stunden
1 Unterrichtseinheit: 45 Euro (Kurs mit 11-15 Personen)**
1 Unterrichtseinheit: 60 Euro (Kurs mit 7-10 Personen)
1 Unterrichtseinheit: 98 Euro (Kurs mit 3-6 Personen)
4 Unterrichtseinheiten: 180 Euro (Kurs mit 7-15 Personen)

Individualkurse
1 Unterrichtseinheit: 175 Euro (Kurs mit 1-2 Personen)
1 Unterrichtseinheit: 235 Euro (Kurs mit einer Person)

Die Technikkurse sind Praxiskurse, in denen die Techniken des professionellen Kochens gelehrt werden, die zur Arbeit in einem Restaurant oder für das Kochen zu Hause dienen. Die Teilnehmer lernen das praktische Kochen. Es reicht nicht, nur zuzuschauen, man muss auch selbst Kochen und das Gelernte wiederholen (in der Schule und zu Hause):
a) um mit den spezifischen Fertigkeiten eines Kochs arbeiten zu können (Handfertigkeit, Geschick, Dauer, verschiedene Kenntnisse)
b) um auch zu Hause auf hohem Niveau kochen zu können
c) um zu kochen, Freude an der Arbeit in der Küche zu haben und in Gesellschaft zu essen und zu trinkenIn den Kursen werden die Techniken des Kochens anhand verschiedener Zubereitungen erlernt. Es werden Rezepte zubereitet:
1. nach Themen (z.B. Vorspeisen, erste Gänge, Pasta, Reisgerichte, Suppen, zweite Gänge, Fleischgerichte, Fischgerichte, Beilagen, Gemüse, Nachspeisen)
2. für Menüs (z.B. traditionelle Küche, neu interpretiert, regional, vegetarisch, glutenfrei, fettarm, saisonal, von Land und Meer).
Am Ende des Kurses werden die verschiedenen zubereiteten Gerichte probiert (mit passendem Wein), um die Ergebnisse zu testen.
Es ist möglich, einen zusätzlichen Kurs zu besuchen, in dem die Auswahl der Zutaten während eines Besuchs auf einem lokalen Markt erfolgt.Die Zeiten der Kurse hängen von den angemeldeten Teilnehmern ab. Normalerweise empfehlen wir folgende Zeiten: 9.30 – 12.30 Uhr; 15.00 – 18.00 Uhr, 19.00 – 22.00 Uhr mit etwas Spielraum, um nach dem Mittag-/ Abendessen noch aufzuräumen.
Die Technikkurse für Amateure und Profis gibt es auch mit einem geselligen Abschnitt. Diese Kurse sind eher für Amateure, um die Techniken praktisch mit Spaß zu lernen. Die “geselligen Amateurkurse” konzentrieren sich auf die Rezepte (nicht nur auf die Zubereitungstechniken). Man kocht als Hobby und um zusammen in geselliger Runde zu essen. Die Kurse richten sich an Gruppen aus Freunden oder Kollegen oder an Einzelpersonen, die sich für die Zubereitung von Mittagessen oder Abendessen interessieren.